HTL innovativ Internetplattform für Diplom- und
Abschlussarbeiten an technisch-
(kunst)gewerblichen Lehranstalten
Fachbereiche
Lehranstalten
Projekte 2018
Projekte 2017
Einfache Suche
Profisuche
Statistik

Projekt anmelden
BetreuerIn-Info
Login

Information/
   Impressum
Mailkontakt
 
 
> english version

Ferienanlage Tschagguns


Thumbnail [Bild]
Stichworte: Ferienanlage, Tschagguns, Diplomarbeit, Tiefgarage, Latschau, Sauna, Montafon, Tourismus, Golm
Typ: Diplomarbeit
Jahr: 2013
Fachbereich: Hochbau
[drucken]

Aufgabenstellung:

Um den Sommer- als auch den Wintertourismus anzutreiben, soll in der Nähe der Golmer Bahn in Latschau eine Ferienanlage errichtet werden. Die Vorgaben beinhalten die Errichtung von mehreren Ferienwohnungen und eines Zentralgebäudes mit Gemeinschaftsbereich. Erweitert wurde die Aufgabenstellung durch einen Mehrzwecksaal, eine Sauna und ein Restaurant mit Bar.

Idee + Entwurf + Gestaltung:

Nach unterschiedlichen Entwürfen fiel die Wahl auf eine Gebäudeform, die sich in das bestehende Gelände einbindet, wodurch harmonisches Bild entsteht. Die Grundrissform des Zentralgebäudes wurde an die Rundung des Geländes angepasst. Die dadurch entstehende Fassade bietet einen schönen Panoramablick auf die umliegenden Berge und Landschaften. Um Energie zu sparen wurden die einzelnen Häuser mit je vier Wohneinheiten direkt auf das Zentralgebäude gesetzt. Die Gangführung erlaubt es den Gästen in sämtliche Nutzräume zu gelangen, ohne dass der Warmbereich verlassen werden muss.

Konstruktion + Material:

Da das Zentralgebäude zu einem hohen Anteil aus erdberührenden Bauteilen besteht, war eine Stahlbetonkonstruktion erforderlich. Damit die riesige Glasfassade nicht durch tragende Elemente unterbrochen wird, sind die lastabtragenden Stützen in einem kurzen Abstand hinter den Fenstern situiert. Die auf dem Zentralgebäude gesetzten Wohnhäuser werden in Tafelbauweise errichtet, weil diese Bauweise schnell, trocken und im Gegensatz zum Stahlbetonbauweise leicht ist. Die Fassade der Holzbauten besteht aus hinterlüfteten Horizontallatten.

DA_Vertiefung+Polier.pdf


Projektteam: Bodingbauer Jan, Latzer Matthias, Rinderer Mathias, Sidorowicz Romuald
Jahrgang und Klasse: 5ahbth
Betreuer/Betreuerin: DI Sture Larsen
Dipl. Ing. Markus Dünser
Abteilung: Bautechnik, Leitung: MARTIN Peter, Dipl.-Ing.
Lehranstalt: Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Rankweil
Negrellistraße 50
6830 Rankweil
Kontakt: direktion@htlr.snv.at

  BMBF
eduhi